Fortschritt & Wachstum

March 19, 2018

 

Im Allgemeinen versteht man unter Rechenschaft, dass man jemandem gegenüber Verantwortung ablegt und ihm für das, was man getan hat, Erklärungen gibt. Bei diesem Posting geht es jedoch nicht darum, dass du jemand anderem Rechenschaft gibst, sondern darum, dass du dir selbst gegenüber rechenschaftspflichtig bist und deine persönliche Verantwortung übernimmst. 

 

 

Vorausgesetzt du übernimmst selbst die volle Verantwortung für dein Leben, dann wird dein Benehmen besser, deine Beziehungen werden blühen, der Respekt der Menschen wird hoch schießen. Du wirst für andere ein großartiges Vorbild sein, dem sie folgen, und dein Selbstwertgefühl wird wachsen.

 

 

Wie kommt es, dass du in all diesen Lebensgebieten ein solch dramatisches Wachstum haben wirst? Weil du dich von anderen unterscheiden wirst, wenn du verantwortungsvoll die Dinge tust, die du tun sollst. Ich bin davon überzeugt, dass du dich selbst zur Verantwortlichkeit anhalten musst hinsichtlich deines Lebensstils, deiner Entscheidungen und Ziele. wenn du willst, dass dein persönliches oder berufliches Leben wachsen soll. Denk mal darüber nach! Warum sollte es der Job eines anderen sein, sicher zu stellen, dass du deine Aufgaben erledigst?

 

 

Die Überzeugung, die ich vor mehr als 15 Jahren gewonnen habe, ist die, dass es meine eigene Angelegenheit ist, und nicht die eines anderen, mich um meine Aufgaben zu kümmern. 

 

 

Wenn es eine Situation gibt, in der jemand von mir Rechenschaft fordern müsste, weil ich nicht getan habe, was ich hätte tun müssen, dann werde ich eine ernste Unterhaltung mit mir selbst haben.

 

 

Meine Ansicht ist die, dass niemand mich zur Rechenschaft ziehen sollte für meine Handlungen und meinen Lebensstil. Ich schätze zwar sehr, wenn andere mir dabei helfen, besser zu werden. Doch bin ich der erste, der mich einem hohen Standard verpflichtet und nicht andere. 

 

 

 

 

DREI  

VERANTWORTUNGSBEREICHE

 

Ich möchte euch drei Bereiche vorstellen, in denen du dich selbst zur Rechenschaft ziehen solltest: 

 

 

1. Deine Handlungen und Entscheidungen.

  • die Art, wie du mit anderen kommunizierst

  • wie du deine Zeit verbringst

  • dein Benehmen und deine Umgangsformen

  • wie du andere beachtest und respektierst

  • deine Essgewohnheiten und dein sportliches Training

  • deine Haltungen und Gedanken

  • die Art und Weise, wie du auf Herausforderungen antwortest

 

 

2. Deine Verantwortlichkeiten.

  • rechtzeitige Beantwortung von Anrufen, Mails und Briefen

  • pünktlich zur Arbeit und zu Verabredungen zu erscheinen

  • dein Zuhause, dein Auto und deinen Arbeitsplatz sauber zu halten

  • weniger auszugeben als du verdienst

  • Versprechen zu halten

  • deine Arbeitsbeschreibung so gut du irgend kannst zu erfüllen

  • eine to do Liste zu führen, so dass du deine Aufgaben nicht vergisst.

 

 

3. Deine Ziele.

• Fitness- und Gesundheitsziele

• Finanzielle Ziele

• familiäre Ziele

• Kariere

• Persönliche Entwicklungsziele

• Ziele, die Qualität deiner Ehe betreffend 

• alle anderen Ziele, die du dir gesetzt hast

 

 

 

Täusche dich nicht: du kannst keine dir wichtigen persönlichen oder beruflichen Ziele erreichen, wenn du dir selbst gegenüber keine Rechenschaft gibst. Der Grund dafür ist simpel: es ist dein Leben!

 

 

Wenn man dir bei deiner Arbeit auf die Finger gucken muss und jemand anderes muss für Disziplin in deinem beruflichen Alltag sorgen, dann glaub nur ja nicht, dass man dich befördern wird oder dass du irgendwie Karriere machen wirst.

Wenn jemand anderes in deinem privaten Leben dich kontrollieren muss, deine Eltern oder dein Mitbewohner oder dein Ehepartner, dann werden sich deine Beziehungen zu ihnen schnell verschlechtern.

 

 

Sich selbst gegenüber Rechenschaft abzulegen bedeutet nichts anderes als die eigenen Verpflichtungen zu erfüllen und das zu tun, wofür man verantwortlich ist. Es heißt, dass DU tust, wovon DU weißt, dass DU es tun solltest und zwar zu dem Zeitpunkt bzw. in dem Zeitraum, wann DU es tun sollst.

 

 

Ob du nun dreizehn oder siebzig Jahre alt bist, lege für dich an diesem Tag heute fest, dass niemals wieder jemand anderes als du selbst für dich verantwortlich ist.

Lass mich dich ermutigen, eine Todo-Liste zu beginnen und die einzelnen Punkte zu bewerten. Was hat Priorität? Sorge zielgerichtet dafür, dass du durch deine Aufgaben-Liste entsprechend der Prioritäten arbeitest und dir selbst dafür Rechenschaft gibst. Es ist nämlich dein Leben! Übernimm die Kontrolle. Sei dafür verantwortlich. 

 

 

Wie auch in anderen unserer Cultivate-Leadership-Posts gibt es natürlich Ausnahmen. Wenn du mit einer Sache kämpfst und mit der Verantwortlichkeit für diese Sache und du deswegen Hilfe benötigst, dann ermutige ich dich, diese Hilfe auch zu suchen. 

 

 

Was hat dir bisher geholfen mehr und mehr eine verantwortliche Person zu werden? Wenn du dir selbst gegenüber Rechenschaft über deine Taten, Verpflichtungen und Ziele gibst, dann kannst du alles erreichen, was für dich wichtig ist, und du wirst fähig sein, Einfluss auf deinen Teil der Gesellschaft zu nehmen. 

 

 

Please reload